SCHULSEELSORGE – Weiterbildungskurs

Inhalt und Kursziele


Das Ziel dieses berufsbegleitenden Kurses ist die inhaltliche und methodische Weiterbildung, um professionelle Handlungskompetenz in der Schulseelsorge zu entwickeln. Der Kurs unterstützt die Entwicklung eines interdisziplinären Konzeptes von Schulseelsorge im Spannungsfeld von Schule, evangelischer Kinder- und Jugendarbeit, Seelsorge und Beratung.

Der Kurs wird für maximal 20 Teilneh­merinnen und Teilnehmer angeboten und erstreckt sich über ca. ein Schuljahr. Insgesamt umfasst die Fortbildung 16 Tage in fünf Blöcken sowie zusätzliche regionale Treffen (s. Material).

Für weitere Informationen rufen Sie den Kurs bitte oben rechts unter rpi Veranstaltungen auf.

Material


Termine


14. Weiterbildungskurs 2017/18

11.09. - 13.09.2017
11.01. - 13.01.2018
16.04. - 18.04.2018
13.09. - 15.09.2018
29.11. - 01.12.2018

Zielgruppe


Dieser berufsbegleitende Kurs richtet sich an Pfarrerinnen und Pfarrer mit hauptamtlichem Gestellungsvertrag (Schulpfarrerinnen und Schulpfarrer), die eine Beauftragung zur Schulseelsorge haben.

In der EKHN sind für die Beauftragung zur Schulseelsorge die Kirchlichen Schulämter der EKHN zuständig.

Der Kurs richtet sich auch an Lehrerinnen und Lehrer, die vom zuständigen Kirchlichen Schulamt der EKHN ehrenamtlich mit Schulseelsorge beauftragt sind. Für beide Gruppen ist der Kurs verpflichtend.

Kirchliche Schulämter der EKHN

Für die EKKW wenden Sie sich bitte an das Landeskirchenamt in Kassel, Herrn Dohrs (siehe rechte Spalte)

Ansprechpartnerin


Zuständig für das Arbeitsfeld Schulseelsorge ist Studienleiterin Pfarrerin Christine Weg-Engelschalk, RPI Gießen (Kontaktdaten oben).

Anmeldung aus der EKHN


Anmeldung aus der EKKW


Dr. Michael Dorhs
Landeskirchenamt der EKKW
0561-9378-394
schulreferat@ekkw.de